Letzte Aktualisierung: 25.03.2020 17:39:49
 
 
*** ***
  Sie sind hier: Home >> Beagle in Not >> Bobby  
 

Bobby


  vergrößern / weitere Bilder
 
Name: Bobby
Geschlecht: Rüde
Alter: 2 Jahr(e)
kastriert: ja
gesund ja

Schutzgebühr: EUR 200.-

Kontakt:
25774 Lunden
oder 017-38563201
E-Mail: dyenna94@gmail.com

Bobby ist verträglich mit Artgenossen. Er kann in einen Haushalt mit Katzen vermittelt werden. Bobby könnte bei einer Familie mit älteren Kindern leben. Bobby kann nach Eingewöhnung bis zu 4 Std. allein bleiben.

Die Pflegestelle schreibt über Bobby:

Der kleine Mann kam aufgrund von Überforderung zu uns. Bereits nach den ersten Tagen war klar, dass der Beagle eigentlich ein echt netter Typ ist. Er hat gar keine Probleme mit anderen Hunden, ist jagdlich nicht übermotiviert und auf Belohnungsbasis kooperativ.

In seinem früheren Leben hatte er das Pech, dass sich die Besitzer nicht ihrer Verantwortung gegenüber dem Tier bewusst waren. So wurde die gelegentliche Snackbelohnung zur Dauervergabe und das Ergebnis sieht man dem jungen Mann sehr deutlich an - Bobby ist sehr übergewichtig. Wir haben ihn also erstmal tierärztlich begutachten lassen und glücklicherweise ist er vollständig gesund. Eine schnelle Gewichtsreduktion ist elementar - so lebt er nun im Diät- und Sportmodus, damit die Pfunde fließen können.

Erziehungsstile gibt es wie Sand am Meer, jedoch kam der kleine Beagle leider nicht in den Genuss und konnte schalten und walten, wie er wollte. Wir besprechen gerade das kleine „Benimm-Dich-1x1“ mit ihm und er gibt sich wirklich Mühe, lernt schnell und ist dabei immer gut gelaunt.

Generell gibt es nicht viele Situationen, die bei ihm den emotionalen Himmel verdunkeln. Er versucht sich zwar hier und da wieder ein Stück des Freiheitskuchens abzugreifen, lässt sich aber unkompliziert vom Gegenteil überzeugen. Die Arbeit mit Bobby ist sehr entspannt, weil er gerne Mitmachen will und dieses auch zeigt. Neu Gelerntes kann er fix behalten und später umsetzen- eigentlich erstaunlich für einen Beagle…

Leinenführigkeit, Kooperation, „Essen teilen“, Abwarten und Ruhe halten sind die Kernbaustellen des jungen Rüden. Wir gehen diese Tag für Tag an und es ist wirklich schön zu sehen, wie er Fortschritte macht. Natürlich sollte die Weiterführung auch im neuen Zuhause angegangen werden.

Für Bobby suchen wir einen Haushalt, ein Paar oder eine Person, die jemanden um sich haben möchte, der sich nicht in den Vordergrund drängt. Er ist zufrieden, wenn er dabei sein kann, weiß sich dann zu benehmen und kann somit als unkompliziert beziffert werden. Die weitere Einhaltung des Diätplanes ist sehr wichtig, denn sonst ist zukünftig mit ernsthaften Erkrankungen zu rechnen.

Stellt man sich dem Erziehungsauftrag, so wird man einen Hund haben, der wenig bis gar keine Probleme macht. Der kleine Mann ist stubenrein, fährt gerne Auto, liebt ausgiebige (noch langsame) Spaziergänge und hat weder ein Problem mit fremden Menschen oder Tieren (wie er sich bei Katzen verhält, können wir leider nicht sagen).

Wer Lust hat, den kleinen Wonneproppen kennen zu lernen, noch Fragen hat oder einfach nur mal „Hallo Bobby“ sagen möchte, kann sich gerne bei Melek melden (Tel. 0172/9010734 bzw. info@hundeschule-mittelholstein.de, www.hundeschule-mittelholstein.de).


© 2006 Beagle in Not; alle Rechte vorbehalten
 
Notfall:
Ala, Beagle-Hündin, 5 Jahr(e), unkastriert
Ala sucht Diäthelfer
Mehr über Ala